weltladen001
weltladen002
weltladen003
Am Donnerstag, den 6.4.17 gingen wir (die Reli-Gruppe von Herrn Bauer) nach Singen in den Weltladen. Nach der ersten Stunde fuhren wir mit dem Zug nach Singen. Zu Fuß gingen wir zum Weltladen. Er befindet sich seit einem ½ Jahr in der Ekkehardstrasse 12. Eine Mitarbeiterin erklärte uns alles und es gab auch Bananenchips sowie weiße, schwarze und braune Schokolade zum probieren.
Der Laden wird von 11- 15 ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen geführt, welche sich alle mindestens 3 Wochenstunden einbringen und meistens Rentner sind. Der Laden ist ein eingetragener Verein und auch viel auf Märkten unterwegs, wie z.B. dem Martini-Markt oder auf Weihnachtsmärkten.
Spielsachen, Musikinstrumente, Schmuck, Maßbänder, Sorgenpüppchen, Schokolade, Chips, das alles und vieles mehr gibt es im Weltladen. Es gibt ca. 800 Weltläden und 4 große Händler.
Die Produkte in diesen Läden sind teurer, da die „Hersteller“ fair entlohnt werden und damit mehr Geld bekommen und sich dann neues Saatgut oder Kurse, in denen man den Bio-Anbau lernt, leisten können.
„Der faire Verkauf nimmt zu!“ so äußerte sich die Verkäuferin des Ladens und vielleicht gibt es ja schon bald faire Produkte an unserer Schule. Dieser Tag war wirklich sehr interessant und jeder kaufte fair gehandelte Produkte.
 
Weitere Infos über den Weltladen gibt es auf www.weltladen.de
 
Bericht: Mara Weßler (6c)
 
Zahlreiche Bilder vom Ausflug in den Weltladen finden Sie in unserer Fotogalerie.