tag_der_offenen_tr_31.jpg
Am 6. April 1959 begann die Geschichte der Realschule Jestetten, welche zunächst ein 'Mittelschulzug' der damaligen Volksschule war. Ein solcher Geburtstag darf natürlich nicht unbemerkt bleiben und deshalb feiern wir während des ganzen Jahres 2009 das 50 jährige Jubiläum der RSJ.
Um einen kleinen Vorgeschmack auf das eigentlich Jubiläumswochenende zu bekommen, fand am 21. Januar in der Gemeindehalle das Neujahrskonzert unserer Bläserklassen statt. Dieses Konzert war ein rundum gelungener Auftakt ins Jubiläumsjahr.

Mitte März war dann das eigentliche Jubiläumswochenende geplant. Um dieses jedoch wie geplant durchführen zu können, waren alle SchülerInnen und LehrerInnen sowie unsere Sekretärin, unser Hausmeister und auch die Putzfrauen gefordert. In den Wochen zuvor wurde viel geplant, eingeübt, geprüft, wieder verändert, auf- und abgebaut, geprobt, überlegt, versucht, einstudiert und auch viel gelacht. Vor allem die Musikklassen hatten zahlreiche Proben zu bewältigen.

 

Im Fach Bildende Kunst planten und gestalteten die Klassen gemeinsam mit den FachlehrerInnen große Installationen für die Klassenzimmer, die Teil des Kunstrundgangs waren. Diese wurden am Freitag dann gemeinsam mit den KlassenlehrerInnen aufgebaut, was durch eine gute Zusammenarbeit und großes Engagement aller Beteiligten auch sehr gut funktionierte. So verwandelte sich das Schulhaus am Freitag, 20. März mehr und mehr zu einem kleinen Museum. Fotowände mit Bildern aus vergangenen Zeiten wurden aufgestellt, antikes Schulmobiliar präsentiert und Kunstgegenstände ansprechend platziert. Um 18.00 Uhr eröffnete dann Herr Weible die Kunst- und Fotoausstellung, welche die Gäste bei Häppchen und Sekt betrachten konnten.

 

Mit feierlichen Reden, dem Schulorchester, dem Schulchor, der Schulband und unterhaltsamen Sketschen begann dann um 20.00 Uhr der Festakt in der Gemeindehalle. Highlight war für viele sicher der sehr unterhaltsame und anschauliche szenisch- musikalische Rückblick der Theater AG, welche von Herrn und Frau Haußmann geleitet wird.

 

Natürlich wurde auch am Samstag keine Pause gemacht. Bei frischen Zopf vom Fach Mensch und Umwelt konnten Besucher sich von der Kunst- und Fotoausstellung beseelen lassen. Oft hörte man Sätze wie „Achje, da bin ja ich.“ oder „Das waren noch Zeiten!“

 

Am Sonntag war dann Tag der offenen Tür. Jetzt waren vor allem die SchülerInnen und LehrerInnen unsere achten Klassen gefordert. Alle drei Klassen hatten ihr WVR-Projekt auf das Jubiläum abstimmten. So sorgte die Klasse 8a für das leibliche Wohl aller Gäste und übernahm das gesamte Catering samt Kuchenverkauf für das Jubiläumswochenende. Die Klasse 8b sorgte mit ihren Spielen der Spielestrasse für jede Menge Action auf dem Schulhof und in den Klassenzimmern und zauberte bunte Gesichter bei unseren kleinen Besuchern - und die Klasse 8c rief pünktlich zum Jubiläum das Projekt „Schulkleidung“ ins Leben und präsentierte sie beim Tag der offenen Tür mit einer interessanten Modeschau.

 

Zusätzlich wurden unsere Gäste von dem Radsportverein Erzingen unterhalten. Es wurden faszinierende Kunststücke auf dem Einrad und auf dem Fahrrad gezeigt. Auch die Theatergruppe gab ihr Bestes und führte ihr Stück noch einmal vor begeistertem Publikum auf.

 

Der Tag wurde mit einem Luftballonwettbewerb abgeschlossen, bei dem hunderte bunte Luftballone gemeinsam fliegen gelassen wurden.

 

Rückblickend kann man sagen, dass es ein absolut gelungenes und aufregendes Jubiläumswochenende war. Unter den Besuchern waren vor allem viele ehemalige Schülerinnen und Schüler, worüber wir uns sehr freuen. Wir hoffen, diese auch an unserem Ehemaligentreffen, das am Samstag, 25. Juli 2009 stattfinden wird, begrüßen zu dürfen. 

Verfasst von: Homepage AG