projekttage_2009_-__c3.jpg

Beim Projekt „C³“ wurde die Fitness der Schüler auf die Probe gestellt. Sei es bei der über 100km langen Radtour, beim erklimmen der Wände des Kletterwerks oder beim Zeltauf- und abbau. Das Projekt wurde von Frau Stäb und Frau Pankratz für die Klassen 7 – 9 angeboten.

Wir haben Frau Stäb einige Fragen zum Projekt gestellt:

 
Rasender Reporter (R): Was machen Sie mit den Schülern?
 
Frau Stäb (S): Wir fahren mit dem Fahrrad nach Radolfzell, schlagen dort auf dem Campingplatz unsere Zelte auf und gehen im Anschluss in die Kletterhalle. Nach einem kurzen Bad im See wird dann am nächsten Morgen auch schon wieder die Heimfahrt angetreten.
 
R: Was erwarten sie von den Schülern?
 
S: Dass sie motiviert sind, zeigen können was in ihnen steckt und sie Spaß an dem Projekt haben.
 
R: Macht es ihnen Spaß mit den Schülern zu arbeiten?
 
S: Auf jeden Fall, sonst würde ich kaum ein solches Projekt anbieten.
 
R: Ist alles ohne Probleme abgelaufen?
 
S: Bis auf einen Sturz, einen platten Reifen, Verständigungsprobleme auf dem Campingplatz  und ein heftiges Gewitter auf der Heimfahrt war es ein durch und durch gelungenes Projekt ohne weitere Probleme. Es war wirklich eine tolle Gruppe.
 
R: Würden Sie dieses Projekt nächstes Jahr wieder anbieten?
 

S: Frau Pankratz und ich haben auf jeden Fall Lust darauf.