schueleraustausch2013
Collège Immaculée Conception & Realschule Jestetten (16.-21.2.2013 & 13.-20.5.2013)
Vom 13.-20. Mai verweilten 29 Schülerinnen und Schüler der Realschule Jestetten in Clisson, um ihre Austauschpartner, die vom 16.-21. Februar bei uns in Deutschland waren,  zu besuchen.  
Damals war der Empfang der französischen Gastschüler ein großer Moment, denn die Spannung, wen die Schüler wohl in Empfang nehmen durften, war enorm. Ein Anmeldebogen, ein kleines Foto, erste Kontakte über die sozialen Netzwerke, das war das Wenige, was die Schüler über ihre Partner, mit denen sie die kommende Zeit gemeinsam verbringen würden, wussten. Dementsprechend groß war die Aufregung sowohl bei den französischen als auch bei den deutschen Schülern.
Beim Aufenthalt in Deutschland war das erste Eis schnell gebrochen und so gingen unsere Schüler nun freudig und erwartungsvoll auf die Reise ins Nachbarland. Eine Woche in einer fremden Familie, die Verständigung in der Fremdsprache und viele schöne und neue Eindrücke,  z.T. auch ein wenig Heimweh - all das erwartete sie.
Nach einer entspannten Zugfahrt wurde uns ein herzlicher Empfang von Schülern, Eltern und Lehrern am Bahnhof in Clisson bereitet. Die Freude sich wiederzusehen, war allseits groß, die Gastfreundschaft, die unsere Schüler genießen durften, ebenso.
Die Lehrer Ludovic Chateigner und Céline Legras hatten ein abwechslungsreiches Programm für uns vorgesehen. Natürlich stand das Kennenlernen der französischen Schule im Vordergrund, auch eine Rallye zur Orientierung in der vorübergehenden Heimat stand auf dem Programm.
Insbesondere sportliche Aktivitäten, wie z.B. das Kanu fahren auf der Sèvre oder Klettern im Hochseilgarten von Pornic förderte die Verständigung und die Kontakte unter den Schülern und sorgte für jede Menge Spaß.  Der ersehnte Abstecher am Meer wurde mit Sonnenschein versüßt.
Höhepunkt war die Party zum Ende des Aufenthaltes, zu der auch die Eltern und das Partnerschaftskomitee eingeladen waren. An diesem Abend zeigten die französischen Schüler ihre PowerPoint-Präsentationen über den Besuch in Jestetten, mit aktuellen Bildern von den Aktivitäten in Frankreich ließen wir die Woche Revue passieren und nicht zuletzt wurde ausgelassen getanzt und gesungen, dank des Austauschschülers Raphael, der es verstand, die ganze Gruppe mitzureißen.
Ein solcher Aufenthalt ist während der Schulzeit in vielerlei Hinsicht eine wichtige Erfahrung und eine bleibende Erinnerung. In diesem Sinne freuen wir uns schon auf die Fortsetzung im kommenden Jahr!
Ein großes Dankeschön an die Gemeinde, die die Partnerschaft und den Schüleraustausch ermöglicht und unterstützt.                                        
                                            
(Bericht: Renate Weiermann-Schaub)