hrs001
Biologie/Chemie: Auf Spurensuche (Projektleitung: Wiebke Pankratz)
 
Wir starteten das Seminar „Auf Spurensuche“ mit 12 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 bis 7.
Über selbstständiges Arbeiten, Forschen und Experimentieren lernten die Schülerinnen und Schüler neue Themengebiete kennen und vertieften ihr Wissen.
Am Anfang begaben wir uns auf Spurensuche rund um das Labor und die Schülerinnen und Schüler lernten zuerst verschiedene Gefahren, Laborgeräte und Untersuchungsmöglichkeiten kennen. Sie mikroskopierten, erhitzten, dampften ein und vieles mehr.
 
Nachdem die Schülerinnen und Schüler die ersten Erfahrungen gesammelt hatten, begannen wir mit den Schwerpunktthemen.
 
Auf unserer ersten Suche stießen wir auf einen Tatort. An diesem mussten die Schülerinnen und Schüler zuerst Beweise sammeln. Sie untersuchten zum Beispiel die gefundenen Fingerabdrücke. Auch die von ihnen entdeckten Blutspuren und Fasern wurden genau unter die Lupe genommen.
 
Danach gingen wir auf Spurensuche rund um unsere Nahrungsmittel.
  • Was steckt in den verschiedenen Lebensmitteln?
  • Sind die Lebensmittel gesund?
  • Wie viel darf man von diesen Lebensmitteln zu sich nehmen?
Das waren z.B. Fragen, denen die Schülerinnen und Schüler hier nachgingen.
 
Zum Schluss gingen wir auf Spurensuche im Wasser und in und auf der Erde.
  • Welche Lebewesen leben da?
  • Ist das Gewässer rein?
  • Kann man das trinken?
  • Wie wird es gereinigt?
Mit vielen weiteren Fragen setzten sich die Schülerinnen und Schüler auseinander.
Sie untersuchten verschiedene Wasserproben und lernten durch die vielfältigen Experimente ihre Umgebung kennen.
 
hrs002
 
Bewertung:
Die Schülerinnen und Schüler zeigten von Anfang an großes Interesse. Durch Ausprobieren und selbstständiges Forschen wurde bei ihnen großes Interesse geweckt weiterzuarbeiten und Neues zu erfahren.
Spannend war auch zu sehen, wie die jüngeren Schüler von den älteren Schülern bei ihrer Arbeit unterstützt wurden.