streitschlichter001
Am 5.07.2013 haben wir, einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 8b und 8c zusammen mit Frau Vetter und Frau Aberle, uns um 7.30 Uhr an der Realschule Jestetten getroffen. Kurz danach haben wir uns in zwei Autos aufgeteilt und fuhren zur Jugendherberge nach Bonndorf. Wir durften noch nicht auf unsere Zimmer da sie noch besetzt waren. Deshalb haben wir in einem Aufenthaltsraum gleich mit der Arbeit begonnen. Nach einem kurzen Kennenlernspiel haben wir die Eigenschaften eines Streitschlichters besprochen und mögliche Konfliktausgänge mit Hilfe eines Rollenspiels kennen gelernt.
 
Wir hatten nach der harten Arbeit natürlich alle einen großen Hunger und sind daher um 12 Uhr zum Mittagessen gegangen. Dann hatten wir eine Nachmittagspause und durften bei Lidl einkaufen. Wir haben uns dort diverse Süßigkeiten und Trinken (Energie Drinks wurden leider nicht erlaubt!) gekauft. Danach haben wir etwas über die Phasen einer Schlichtung und das für das Schlichten sehr wichtige „aktive Zuhören“ gelernt. Aktives Zuhören haben wir dann auch in Partnerarbeit geübt.
Am Spätnachmittag wurden wir in zwei Zimmer eingeteilt. Ein Jungen Zimmer und ein Mädchen Zimmer. Wir bekamen von Frau Aberle Bettwäsche, um unsere Betten zu beziehen. Dann haben wir uns wieder im Aufenthaltsraum getroffen und haben dann die Schlichtung eines Streits nachgespielt. Die anderen haben uns genau zugeschaut und uns Feedback gegeben.
Um 18 Uhr gab es dann Abendessen. Nach dem Abendessen hatten wir wieder bis 20 Uhr Zeit uns auszuruhen. Leider war die Ruhe nur von kurzer Dauer da wir uns eingeschlossen haben und das Schloss klemmte. Frau Vetter probierte von außen die Tür aufzumachen, aber auch das ging nicht. Im Zimmer gab es einige die Panik hatten. Während dessen holte Frau Vetter den Hausmeister der mit einer Leiter zu uns ins Zimmer kam und die Tür ausbaute.
streitschlichter002
streitschlichter003
 
Als alle wieder aus dem Zimmer kamen ging die Spielrunde los. Wir entschieden uns Volleyball zuspielen, es gab zwei Mannschaften, Team Aberle gegen Team Vetter. Um 21.15 Uhr war es vorbei und wir mussten uns für die Nachtruhe um 22 Uhr vorbereiten. Am nächsten Morgen haben wir uns um 8 Uhr zum Frühstück getroffen. Nach dem Frühstück haben wir Rollenspiele vorbereitet, um sie danach aufzuführen und zu filmen. Wir haben wieder Feedback bekommen und die Rollenspiele ausführlich besprochen. Um 12 Uhr gingen wir in die Bonndorfer Innenstadt zum Dönerhaus, um Mittagessen zu gehen.
Dann haben wir einen Abschlusstest geschrieben, den alle erfolgreich abgeschlossen haben. Frau Vetter hat noch Bilder von uns mit unseren Streitschlichterzertifikaten geschossen. Um 16.30 Uhr fuhren wir wieder nach Hause.

 

 
Wir haben sehr viel über das Thema Streitschlichtung gelernt und hatten auch sehr viel Spaß an diesen beiden Tagen.
 
Die neuen Streitschlichter 2013