spende-blaeserklasse
Sehr gut besucht war das Neujahrskonzert, das die Realschule Jestetten anfangs des Jahres in der Gemeindehalle veranstaltet hatte. Sehr gut gefüllt war im Anschluss daran auch der Spendentopf, der bei diesem Konzert aufgestellt worden war, um die Leistungen der Schülerinnen und Schüler zu honorieren.
Doch die jungen Musikerinnen und Musiker waren sich im Vorfeld bereits darin einig geworden, das bei ihrem Auftritt eingenommene Spendengeld nicht für sich selbst zu verwenden, sondern sie wollten dies einem wohltätigen Zweck zukommen lassen.
Und so konnten nun die Bläserklassen-Schülerinnen und –Schüler den eingenommenen Spendenbetrag dem Jestetter Arzt Dr.Thomas Asael überreichen.

 

Im Spendentopf fanden sich rund 405,- Euro; dieser Betrag wurde vom Förderverein der Realschule Jestetten auf 500,- Euro aufgerundet, und so konnten nun die Fünftklässlerinnen dieses Geld dem Äthiopien-Hilfsprojekt Aberen Änhun zukommen lassen. Dazu suchten die Musikerinnen und Musiker am Unterrichtsvormittag die Praxis von Dr.Asael auf. Dort erfuhren sie, gemeinsam mit ihrer Bläserklassen-Lehrerin Frau Nicole Markhardt, und ihrer Instrumentallehrerin von der Musikschule Südschwarzwald, Frau Ute Meißner, mittels vieler Bilder und der lebendigen Erzählung von Dr.Asael, wofür das Spendengeld des Neujahrskonzertes verwendet wird. Sichtlich beeindruckt und stolz verließen die Schüler die Praxis und freuen sich sicherlich schon heute auf das Neujahrskonzert im kommenden Jahr und auf wieder einen tollen Spendenbetrag, der dann wieder einem guten Zweck zugeführt werden soll.