Schuljahr 2010/2011

Schuljahr 2010/2011

langbreit
 
Dem Förderverein unserer Realschule ist es einmal mehr gelungen, einen unterhaltsamen Kleinkunstabend im "Alten Schulhaus" zu organisieren. Zu Gast war diesmal das sehr ungleiche Duo "Lang & breit" mit ihrem Programm „MUSIK, KABARETT UND BÖSE GESCHICHTEN!“
Zahlreiche "Klassiker" der Blues- und Rockgeschichte kamen dabei zur Aufführung und wurden von den beiden Musikern teils recht eigenwillig und humorvoll interpretiert. Neben der Banjo überzeugte dabei auch der Bass "Marke: Eigenbau": Ein umgedrehter Waschzuber aus Plastik diente dabei als Resonanzkörper, auf dem mit einem Stock und gespannten Seil Töne erzeugt wurden. Der hiermit erzeugte Klang überraschte die Zuhörer, da er faktisch von einem echten Bass kaum zu unterscheiden war.
Bilder dieses unterhaltsamen Abends finden Sie wie immer in unserer Fotogalerie.
 
 
minimarathon2011

Am 11. Mai fand bereits zum 16. Mal der Mini-Marathon in Tiengen statt. Unter 2700 TeilnehmerInnen waren auch 36 SchülerInnen der Realschule Jestetten am Start. Zwei Jungengruppen der Altersklassen „Klasse 5-7“ und „Klasse 5-10“ sowie eine Mädchengruppe in der Altersklasse „Klasse 5-7“ gingen an den Start. Nach drei aufregenden Rennen bei tollem Wetter schnitten unsere SchülerInnen auch gut ab. Die Jungen belegten in den Mannschaftswertungen jeweils einen guten 8. Platz  (von insgesamt 25 Teams), wobei der beste Läufer, Jonathan Balsamo, bei einer Strecke von 4,2195 km eine sehr gute Zeit von 16:13 Minuten erzielte. Die Mädchen belegten in der Mannschaftswertung den 9. Platz von 22 Teams. Genauere Ergebnisse können unter www.mini-marathon.de eingesehen werden.

JtfO97-99

Für dieses „Mini-Turnier“ mit nur vier Mannschaften durften wir am 18. Mai nach Görwihl in den Hotzenwald fahren. Nach anfänglicher Nervosität hatten wir unsere beiden ersten Gegner aber gut im Griff. Das erste Spiel gewannen wir, das zweite spielten wir unentschieden und machten es uns damit für das dritte Spiel selbst schwer und zugleich aber sehr spannend. Im letzten Spiel hielten wir sehr gut mit. Aufgrund einer kleinen Unaufmerksamkeit in der Abwehr jedoch fiel das 0:1. Am Schluss folgte sogar noch das 0:2. Dennoch spielten wir gut, was nicht zuletzt auch an unseren Auswechselspielerinnen lag, die angesichts der hohen Temperaturen sehr wichtig waren. Zur Belohnung gab es auf dem Heimweg natürlich noch den Stopp bei einem bekannten Schnellrestaurant.

JtfO95-97

Sehr kurzfristig wurden wir am Freitag, den 6.Mai, zum Kreisausscheid nach Bad Säckingen gerufen, was zur Folge hatte, dass wir leider ohne Auswechselspielerin antreten mussten. Nach zwei guten Spielen zu Beginn zeigte diese Personalknappheit Folgen. In der Mittagshitze ließen die Leistungen verständlicherweise von Spiel zu Spiel leider nach. Dennoch waren wir mit dem 4. Platz für die Umstände durchaus zufrieden.

badmintontunier_2011

Bei den Schulmeisterschaften im Badminton am 3. Mai konnte man zahlreiche spannende Spielbegegnungen erleben. Die Wettkämpfe fanden wie jedes Jahr in einer fairen und freundschaftlichen Atmosphäre statt. Die Spiele wurden zunächst im Gruppenmodus ausgetragen. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich hierbei für die anschließenden Viertel- und Halbfinals qualifizieren. Beim Finale der Mädchen konnte sich Sophie Rittsteiger,9b gegen Ivonne Ritter, 9c durchsetzen. Das Spiel um Platz 3 gewann Tamara Beckert, 7b gegen Lisa Knück aus der Klasse 9b. Bei den Jungen bestritten Elisha Glattfelder, 7c und Pascal Singer aus der Klasse 9c das Finale. Elisha konnte dieses für sich entscheiden. Im Spiel um Platz 3 bezwang Domenic Bregler aus der Klasse 8c Marvin Schellmann, 8a.

abschlusspruefung Nach den Osterferien Anfang Mai war es für unsere 10. Klassen dannn soweit: Nach intensiver Vorbereitung wurden die schriftlichen Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik durchgeführt. Wie in den Vorjahren hat sich die Auslagerung in die Gemeindehalle bewährt. So schreiben alle Zehntklässler gemeinsam ihre Prüfungen, ein sicherlich motivierendes Moment und deutlich spürbar an der konzentrierten Atmosphäre in der Halle.
japanspende Die Schülerinnen und Schüler der Religionsgruppe 6b/c wollten einen Beitrag zur schnellen Hilfe in der Versorgung der Opfer der Naturkatastrophe in Japan leisten. Hierzu haben sie eine Woche lang Zuhause und in der Nachbarschaft kleine Arbeiten erledigt, wie z.B. Rasenmähen, Laub rechen, Auto waschen, Fahrrad reparieren, den Hund spazieren führen, Spülmaschine ausräumen, Müll herunter bringen, das Zimmer aufräumen, Prospekte austragen, Babysitten, usw.
Dafür haben sie von ihren Eltern, Verwandten und Bekannten einen vorher vereinbarten "Lohn" erhalten. So kamen stolze 155,02 €  zusammen, die als Spendenbetrag über die Caritas International an die Caritas Japan weitergeleitet wurden, die sich derzeit schwerpunktmäßig um die Menschen in den Notunterkünften kümmert.
tigerente

Am 04. April 2011 unternahmen wir, die Klasse 6c und die Klasse von Herr Bürgel (5b) eine Reise zum Tigerentenclub in Göppingen bei Stuttgart. Wir fuhren ca. drei Stunden mit Pause, wobei wir alle total aufgeregt und voller Erwartungen waren. Schon von weitem konnten wir das Tigerenten-Logo auf dem Gebäude sehen. Als wir angekommen waren stiegen die vier Spielekinder Verena (6c), Leonie (6c), Jonathan (6c) und Ramon (6c) aus, um sich schon mal auf die Sendung vorzubereiten.

scrabble

Am Donnerstag, den 24.03. 2011 hat Frau Vetter für die Klasse 6b einen englischen Spielenachmittag organisiert. Zuerst schauten wir eine Episode einer englischen Serie an – natürlich auf Englisch! Danach spielten wir in 5er oder 6er Gruppen Spiele auf Englisch, wie z.B.: "Pass the Bomb", "Who am I?", "Who?What?Where?", "Scrabble" und "Tabu"… und viele mehr. Weil so schönes Wetter war spielten wir draußen auf dem Pausenhof noch “Katz und Maus” und “Dieb und Polizei”, um uns vom langen Sitzen zu erholen. Es war ein schöner Nachmittag. Vielleicht würde Frau Vetter ja mal wieder so einen Spielenachmittag mit uns machen.

Bericht von Anita Stadnik (6b)

Classic-Night

‚Classic Night’ war am vergangenen Freitag, 25.März, das Motto einer ganz besonderen musikalischen Veranstaltung der Realschule Jestetten, die ganz der klassischen Musik gewidmet war. Nach einer kurzen Begrüßung durch Mitglieder der Schülerzeitungsredaktion, welche die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Klasse 7c und der Fachschaft Musik organisiert hatte, begann ein wahres Feuerwerk von ansprechender klassischer Musik. Jonathan Klein aus der Klasse 5 sorgte am Flügel mit einer Sonate von Ludwig van Beethoven für einen fulminanten Auftakt in der bis auf den letzten Platz besetzten Aula der Schule. Ebenfalls von Beethoven war das Menuett, das danach Jakob Frenzel aus der Klasse 6 auf der Geige zum Besten gab.

Moodle Lernplattform

thumb moodle

Schulhomepage AWARD

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!

thumb naturpark

Vertretungsplan online

thumb vertretungsplan-icon

Speiseplan Mittagstisch

thumb speiseplan-icon

Besucher

Heute 2

Gestern 63

Monat 425

Insgesamt 926964

Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg

boris

AUBI plus

aubi

thumb schule ohne rassismus