Schuljahr 2010/2011

Schuljahr 2010/2011

oliver-twist

Bald ist es wieder so weit und die Jestetter Gemeindehalle wird zur Theaterbühne. 36 junge Schauspielerinnen und Schauspieler der Theater-AG der Realschule proben bereits seit mehreren Wochen fleißig und engagiert, um am Freitag, den 08.April 2011 das Stück „Oliver Twist“ auf die Bühne bringen zu können. Unter der Leitung von Peter Haußmann und dessen Ehefrau Elke wird mit viel Spaß und Spielfreude dieser Klassiker von Charles Dickens, von dem es zahlreiche Verfilmungen wie auch ein Oscar-prämiertes Musical gibt, einstudiert. Die an diesem Theaterprojekt beteiligten Fünft- bis Zehntklässler freuen sich riesig darauf, die Geschichte des Findelkindes und Waisenjungen Oliver Twist, der in einem Armenhaus aufwächst und später in die Fänge einer Diebesbande gerät, dem theaterbegeisterten Publikum präsentieren zu dürfen.

tigerentenlogo Die Klasse 6c brauchte nicht allzu lange, um ihren Klassenlehrer Herr Bauer dazu zu überreden, beim Tigerentenclub mitzumachen. Die Bewerbungen formulierten die Schüler im Deutsch-IT-Unterricht kurzerhand selbst und zusammen mit einem Klassenfoto wurden sie per Mail an den SWR geschickt. Bereits wenige Tage später kam die sensationelle Antwort: "Ihr seid dabei!". Bei der Bekanntgabe an die Klasse gab es dann natürlich zuerst kein Halten mehr - die Freude war riesengroß!
In den folgenden Monaten wurden die 4 Spielekinder ausgewählt und die Klasse entschied sich für ein soziales Projekt, an das die 400€ (2. Platz) bzw. 600€ (sollten sie 1. werden) gespendet werden: die Nachsorgeklinik Tannheim, bei der ein Besuch im Sommer geplant ist. Begleitet wird die 6c von der 5b mit ihrem Klassenlehrer Herr Bürgel sowie Co-Klassenlehrerin Frau Thurner (6c).

roemerbad Die gesamte Jahrgangsstufe 6 begab sich am Mittwoch, den 16. März 2011 auf die Spuren der Römer in Südwestdeutschland. Anita und Venessa (6b) haben hierzu einen Bericht geschrieben:
"Einmal im alten Rom sein!" In Hüfingen gibt eine Römerbadruine dazu Gelegenheit. Es empfing uns eine freundliche Frau der Stadt Hüfingen, die uns viele Informationen berichtete. Wir lernten, dass die Römer nackt badeten. Männer und Frauen gingen getrennt in das Bad. Frau Menner berichtete uns, dass ein Mann umgerechnet so viel wie ein Weinglas kostet, an Eintritt zu zahlen hatte. Die Frau wiederum das Dreifache.

Mr._Chatterton
In der letzten Februar-Woche hatte die Realschule Jestetten nicht nur Gäste aus Frankreich - es weilte auch ein Lehrer aus einer englischen Schule bei uns. Mr. Garry Chatterton, Lehrer an der Moorside High School in Stoke-on-Trent, beteiligte sich aktiv am Englischunterricht und am englischsprachigen Geschichtsunterricht in unserem bilingualen Zug. Dies war eine große Bereicherung und Lehrkräfte und Schüler konnten viel über die Arbeitsweise an englischen Schulen erfahren.
Mr. Chatterton wurde im Rahmen einer Schülerversammlung von Rektor Weible offiziell begrüßt (siehe Foto) und von der ganzen Schulgemeinde mit viel Beifall aufgenommen.
banane Die Religionsklassen 6b und 6c beschäftigten sich in ihrem Unterricht mit dem Thema "fairer Handel" und veranstalteten deshalb einen Pausenverkauf von fair gehandelten Bananen. Zu dem Preis von 0.50€ konnten die Schüler der RSJ sich so einen gesunden Pausensnack kaufen. Um die Mitschüler besser über das Thema zu informieren wurde auch ein Infoplakat am Stand aufgehängt. Als besondere Werbemaßnahmen wurde eine Durchsage verfasst und ein Schüler verkleidete sich mit einem Bananenköstüm als Maskottchen.
weltladen

Als Abschluss der Themeneinheit „Leben und teilen in der einen Welt – Kinder hier und anderswo“ unternahm die Religionsklasse 6b/c mit ihrem Lehrer Herr Bauer am 1.März einen Ausflug zum Dritte-Welt-Laden in Singen. Vom Bahnhof erreichten wir nach einem kleinen Spaziergang durch die Singener Fußgängerzone schließlich den Dritte-Welt-Laden. Dort erwartete uns Frau Himmelsbach, eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des Vereins, der den Dritte-Welt-Laden betreibt. Ehrenamtlich, d.h. alle, die sich in dem Laden engagieren tun dies ohne dafür Geld zu bekommen, sondern weil sie von der guten Sache überzeugt sind.

Clisson
Während die Gemeinde Klettgau schon auf 35 Jahre Gemeindepartnerschaft mit Clisson zurückschauen kann, darf die Realschule Jestetten dieses Jahr 15 Jahre Schüleraustausch mit den beiden Schulen in Clisson feiern. Im Rahmen einer Schülerversammlung konnte Rektor Weible am 21. Februar wieder eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern und zwei Lehrer aus Clisson begrüßen und gleichzeitig dieses Jubiläum würdigen.

kreisjugendskitag11

Es ist Februar und der Kreisjugendskitag steht an. Auch trotz des relativ schneefreien Schwarzwaldes hat die Gemeinde Bernau keine Kosten und Mühen gescheut, ihren Skihang für den Kreisjugendskitag bestens zu präparieren und somit für optimale Bedingungen der Rennfahrer zu sorgen. Die Realschule Jestetten konnte in diesem Jahr mit vier Jungen und zwei Mädchen an den Start gehen. Es gelangen bei sehr sonnigem Wetter sehr erfreuliche Platzierungen gegen die gut trainierten „Schwarzwälder“. Bei der Jahrgangsgruppe S 15 konnten wir jeweils zwei sehr gute dritte Plätze durch Sophia Hauser und Sebastian Bercher (beide 9c) belegen. Einen hervorragenden 2. Platz sicherte sich Tim Werne aus der Klasse 5a. Andreas Bernhard (5a) konnte den 6. Platz seiner Jahrgangsstufe belegen und Toni Spörndle (6a) wurde als 5. auch noch zur Siegerehrung auf die Bühne gebeten. In der Mannschaftswertung konnte die Realschule den 8. Platz belegen.

pausenverkauf Wir, die Klasse 8a von Frau Schlatter, veranstalteten für unser WVR-Projekt in der zweiten Projektwoche, am Mittwoch den 02.02.2011 und am Donnerstag den 03.02.2011, einen Pausenverkauf in der großen Pause.
Am Montag und Dienstag planten wir die letzten Vorbereitungen, auch den Bäcker bestellten wir ab. Die Gruppeneinteilung und unser Verkaufsangebot hatten wir schon in der ersten Projektwoche beschlossen.
Einige Gruppen gingen am Dienstag die Zutaten (und was wir sonst noch brauchten) einkaufen.

Laterns
Die erste Skiausfahrt dieses Winters hatte Laterns zum Ziel.
Die zweite Skiausfahrt ist für Samstag, 26. Februar vorgesehen - das Ziel ist Elm in der Schweiz.  Abfahrt um 7 Uhr an der Schule. Anmeldungen ab sofort bei Frau Gampp mit gleichzeitiger Anzahlung von 20 Euro.
Die Fahrt ist vom Förderverein unterstützt - deshalb werden die Kosten pro Schüler wahrscheinlich nicht mehr als 30 Euro betragen.

 

Moodle Lernplattform

thumb moodle

Schulhomepage AWARD

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!

thumb naturpark

Vertretungsplan online

thumb vertretungsplan-icon

Speiseplan Mittagstisch

thumb speiseplan-icon

Besucher

Heute 3

Gestern 63

Monat 426

Insgesamt 926965

Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg

boris

AUBI plus

aubi

thumb schule ohne rassismus